Nachrichten

Sprachlern-App für Flüchtlinge

25. August 2017    Bei MaibornWolff

Sprachkenntnisse sind wesentlich für die Integration in eine Gesellschaft. Sie ermöglichen Teilnahme in kultureller, gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Hinsicht. MaibornWolff hat zusammen mit der Universität Augsburg die App „Deutsch für Mich“ entwickelt, die Flüchtlinge beim Deutsch lernen unterstützt.

Alexander Hofmann, Technischer Geschäftsführer von MaibornWolff, begründet das Engagement von MaibornWolff: „Es ist uns wichtig, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und Menschen direkt zu helfen, nicht nur mit einer Spende. Das Erlernen von Sprache ist für Flüchtlinge der Schlüssel für eine erfolgreiche Integration. Deshalb haben wir mit unserem Wissen und Können das Entstehen von ‘Deutsch für Mich’ intensiv gefördert und unterstützt.”

Die App „Deutsch für Mich“ ergänzt das gedruckte Unterrichtsmaterial von zwei Kursen, die sich für die Sprachvermittlung an Flüchtlinge etabliert haben. Es sind der Kurs „Willkommen, die deutsche Sprache – erste Schritte“ von der Flüchtlingshilfe München e.V. und der „Deutschkurs für Asylbewerber nach dem Thannhauser Modell“.

Schneller in die deutsche Sprache einsteigen

Die Übungshefte der Kurse enthalten Unterrichtseinheiten, mit denen Schüler das Lesen und Schreiben deutscher Texte üben. Die App stellt diese Inhalte als Sprachaufnahmen bereit. Schüler können sich einen Text jederzeit anhören und sofort nachsprechen. Sie nehmen ihren eigenen Satz auf und können diese Aufnahme wieder abspielen. Das versetzt sie in die Lagen, Inhalte eigenständig, zum Beispiel nach dem Unterricht, zu verbessern. Mit dem Aufnehmen und Abspielen eigener Aufnahmen kontrollieren und verbessern sie ihre Aussprache flexibel. Sie sind nicht auf einen deutschsprachigen Lernpartner angewiesen.

Zusätzlich können Lehrer Inhalte aufnehmen, die ein Schüler genauso anhören und beim Nachsprechen aufnehmen kann wie die vorgegebenen App-Inhalte. Da das eigene Handy fast überall dabei ist, kann so jeder Schüler im eigenen Tempo lernen.

Das Projekt App „Deutsch für Mich“ entstand in etwa einem Jahr. MaibornWolff übernahm pro bono die Projektleitung und entwickelte aus dem fachlichen Input von Willi Gietmann die Anforderungen für die App. Die Entwicklung war Inhalt eines Projekts des Elite-Studiengangs des Software Engineering an der Universität Augsburg.

Die App „Deutsch für Mich“ gibt es für Android (Google Play) und iOS (App Store). Mehr über das Konzept finden Sie auf der Website

Mehr über Deutschkurse nach dem Thannhauser Modell gibt es beispielsweise auf der Seite "Deutschkurs für Asylbewerber - Thannhauser Modell" (Link). 

Erhalten Sie regelmäßig Praxis-Tipps per E-Mail

Praxis-Tipps per E-Mail erhalten