FAQ

Eure Fragen, unsere Antworten

Noch nicht alles klar?

Hier findest du Antworten zu (hoffentlich) all deinen offenen Fragen!

Fragen zur Bewerbung

Ein Lebenslauf reicht für den Erstkontakt aus.

Wir möchten dich als Person kennenlernen. Wie du dich vorstellst, überlassen wir dir. Du kannst einfach über dich erzählen. Du darfst auch eine Präsentation zeigen oder dir etwas ganz anderes überlegen. Mache etwas, mit dem du dich wohlfühlst.

In diesem Teil des Kennenlernens wollen wir mit dir gemeinsam coden, Prozesse strukturieren oder uns andere Herausforderungen ansehen. Dabei geht es uns weniger um das Ergebnis. Wir möchten sehen, wie du an die Fragestellung herangehst.

Ganz sicher nicht, um deine Persönlichkeit zu bewerten. Wir lieben Diversität und sind stolz auf die Vielzahl unterschiedlicher Persönlichkeiten in unserem Team. Für dieses Interview füllst du vorab einen Fragebogen zu deinen Motivationen aus. Das ist ein guter Aufhänger für unser Gespräch. Wir besprechen gemeinsam, wo du bei uns das findest, was dich motiviert und antreibt.

Nein, ein Anschreiben ist keine Pflicht. Wenn du möchtest, kannst du uns natürlich ein Anschreiben mitschicken. Aber dein Lebenslauf reicht uns.  

Jede Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Für manche Positionen, vor allem in internen Servicebereichen, wird eine bestimmte Mindeststundenzahl benötigt. Am besten schreibst du uns in deiner Bewerbung, wie viele Stunden du arbeiten möchtest.

Du kannst dich selbstverständlich erneut bei uns bewerben.

Bei jeder Stellenanzeige findest du eine Kollegin oder einen Kollegen aus unserem Talent Acquisition Team. Sie helfen dir bei Fragen gern weiter.

Direkt nach Eingang deiner Bewerbung erhältst du von uns eine Eingangsbestätigung. Wir bemühen uns immer, den weiteren Prozess so schnell wie möglich voranzubringen.

Suche dir eine Stelle aus und schreibe in das Notizfeld, welche Themen dich noch interessieren. Wir schauen uns deine Bewerbung mit offenen Augen an und überlegen mit dir, wo du am besten passen könntest.

Fragen zur Entwicklung

Solltest du dein Budget nicht komplett nutzen, verfällt der Restbetrag. Pro Jahr stehen dir 1,5 Bruttomonatsgehälter zur Verfügung. Im neuen Jahr hast du dann wieder den vollen Betrag als Budget.

Nein, eine Auszahlung ist nicht möglich.

Ja, du kannst dein Weiterbildungsbudget einsetzen, wie du es für richtig hältst, wenn es einen Bezug zu deinem Job gibt. Wir sind überzeugt: Du weißt am besten, was dich weiterbringt. Solltest du Unterstützung brauchen, stehen dir deine Führungskraft, Kolleg:innen oder unser Campus-Team zur Seite.

Du kannst dich mit deiner Führungskraft dazu beraten. Zudem erfährst du im Austausch mit Kolleg:innen, welche Seminare sie besucht haben und nützlich fanden. Eine dritte Möglichkeit ist unser Campus-Team. Die Kolleg:innen beraten dich und helfen dir, geeignete Trainings zu finden.

Wir haben ein Gehaltsmodell mit Leveln. Einmal pro Jahr findet ein Mitarbeitergespräch statt, in dem du dich mit deiner Führungskraft über deine Entwicklung austauschst. Hast du dich fachlich weiterentwickelt, steigst du ein Level auf. Dabei achten wir auch auf einen Peer-Vergleich, damit die Einstufungen möglichst fair sind.

Fragen zum Arbeiten bei MaibornWolff

Nein. Trag, worin du dich wohlfühlst und was dem Anlass angemessen ist. Die meisten bei uns tragen im Sommer T-Shirt, kurze Hose, Rock oder Kleid. Im Winter Jeans und Pullover. Manche ziehen gern ein Hemd oder auch mal ein Sakko an. Anzüge siehst du bei uns selten.

Du kannst entscheiden, ob du ins Büro kommst oder von zu Hause arbeitest. Selbstverständlich kann es vorkommen, dass bestimmte Tage beim Kunden vor Ort vorgegeben sind. Dann gilt das natürlich, und du bist zu diesen Zeiten beim Kunden. Möglich ist es auch, dass Teams sich auf feste Bürotage einigen, an denen du anwesend sein solltest.

Innerhalb Deutschlands kannst du an jedem unserer Standorte arbeiten. Sprich dich mit deinem Team ab, dann findet ihr sicher eine passende Lösung.

Du kannst für einen begrenzten Zeitraum an jedem unserer Standorte arbeiten – natürlich immer in Absprache mit deiner Führungskraft.

Wie viel du reist, hängt vom Projekt und Kunden ab. Seit 2020 arbeiten wir vermehrt remote in unseren Projekten, dennoch sind wir auch noch vor Ort bei unseren Kunden. Grundsätzlich solltest du bereit sein zu reisen.

Sonstige Fragen

Wir haben ein breitgefächertes Angebot an Benefits über das Gehalt hinaus. Eine vollständige Auflistung findest du hier.