Nachrichten

Orakeldienste für die Blockchain

26. Mai 2017    Blockchain / DLT

Smart Contracts wickeln digitale Verträge über die Blockchain ab. Doch was passiert, wenn ein Smart Contract an Bedingungen geknüpft ist, die außerhalb der Blockchain stattfinden? Denn die Blockchain kann nicht auf externe Dienste zugreifen, also auch keine Informationen abfragen. Wie erfährt ein Smart Contract zum Beispiel bei einer Fußballwette, wer das Spiel gewonnen hat? Externe Orakel-Dienste sorgen dafür, dass das Ergebnis in die Blockchain kommt. Christoph Niemann zeigt im aktuellen JavaSpektrum, wie die Dienste funktionieren und wägt ab, wie stark sie die Manipulationssicherheit der Blockchain beeinflussen. 

Eine englische Version, leicht gekürzt, gibt es von Dr. Christoph Niemann auf medium.  

Orakel-Dienste in der Blockchain, Artikel von Dr. Christoph Niemann im JavaSpektrum 3-2017

Erhalten Sie regelmäßig Praxis-Tipps per E-Mail

Praxis-Tipps per E-Mail erhalten