Nachrichten

Eröffnung des 2. Münchner Standorts

29. Mai 2018   

Raum für Kreativität im Kraftwerk: Kinderbetreuung beim Tag der Offenen Tür

Kinderbetreuung beim Tag der Offenen Tür – im Vordergrund ein Modell des Kraftwerks.

Am 12. Mai hieß es "Tag der Offenen Tür" im zweiten Münchner Standort von MaibornWolff, dem Kraftwerk in der Drygalski-Allee 25. Unter dem Motto "Industrial meets Alpen" zeigte das Unternehmen rund 400 Gästen, wie ein IT-Dienstleister heute die Rahmenbedingungen für exzellente Beratung, Code und Testing schafft. 

Tag der Offenen Tür im Münchner Kraftwerk

2. v.r.: Geschäftsführer Alexander Hofmann begrüßt die Gäste.

Den ganzen Tag über führten vier der fünf Geschäftsführer Besuchergruppen durch die 10. und 11. Etage des Kraftwerks, in denen die neuen Büros von Maibornwolff gelegen sind. Abends wurde zum Sektempfang geladen. Manfred Kerscher sprach als Vertreter der Eigentümer, gefolgt von Jörg Siegert, einem der für den Ausbau verantwortlichen Architekten.

Geschäftsführer Holger Wolff zeigt, wo's langgeht

Links im Bild: Geschäftsführer Holger Wolff erläutert das Panorama auf der Dachterasse des Kraftwerks.

Der unversperrte Ausblick auf München und die Alpen bildeten die Kulisse für Siegerts Vortrag über die Entwicklung des in München einmaligen Gebäudes. Spektakulär war dann der Sonnenuntergang auf der Dachterrasse, auf der zahlreiche Gäste ihr Buffet genossen. Der Abend klang aus bei Cocktails und den Sounds von DJ Patrick.

Erhalten Sie regelmäßig Praxis-Tipps per E-Mail

Praxis-Tipps per E-Mail erhalten