Nachrichten

IoTCon: Ideen für das Internet der Dinge erspielen

13. August 2015    Game of Things / Gamification / Internet der Dinge

Gamification als Innovationswerkzeug: zum Beispiel spielerisch Geschäftsmodelle entwickeln

Florian Theimer, Sebastian Krieg und Dr. Alexander Fanghänel von MaibornWolff spielen das Game of Things auf der IoTCon in Berlin. Das Innovations-Format verbindet Geschäftstreiber mit den Technologien des Internet der Dinge. Produkt- und Innovationsverantwortliche generieren, sammeln, strukturieren und bewerten Ideen in einem Durchgang. Das Ergebnis sind praxisnahe und umsetzbare Vorschläge zur Weiterentwicklung der Geschäfts- oder Produktstrategie. 

Die IoTCon bringt zwei Mal im Jahr technologisches Know-how mit Design-Expertise, professioneller Produktentwicklung und Geschäftsmodellen für das IoT zusammen. Die Herbstkonferenz ist vom 31. August bis 3. September 2015 in Berlin. Teilnehmer können den Halbtages-Workshop „Game of Things: Wie Sie sinnstiftende Anwendungsfälle für Unternehmen finden“ am Montag, den 31. August 2015, ab 9 Uhr besuchen. Auf der IoTCon im Frühjahr erspielten 25 Teilnehmer in drei Stunden 112 Ideen. 

Zur Anmeldung geht es auf der Konferenz-Seite (Link). 

Erfahren Sie mehr über das Game of Things auf unserer Website und laden Sie es kostenfrei herunter: auf unserer Seite (Link) oder bei Github (Link). Florian Theimer und Martina Eisenried erläutern das Spiel in der Computerwoche: Hier der Link zum Artikel.