#whatsonyourmind, Martin Zehetmayer?

"Redet miteinander"

   AgilDevOpsSoftwarebau

Unter dem Hashtag #whatsonyourmind beschreibt Martin Zehetmayer, was ihn bewegt. Martin ist DevOps Engineer bei MaibornWolff. Er sagt:

Software-Entwickler und -Entwicklerinnen reden nicht mit den Leuten vom Software-Betrieb? Schmeißt euren Code doch bitte nicht einfach über die Mauer rüber. „Tear down this wall“, um es mit Ronald Reagan zu sagen: Es hängt alles mit Menschen zusammen. Technisch ist guter Code kein Problem.

Das klingt offensichtlich, ist es aber scheinbar nicht. Developern muss bewusst werden, dass funktionierender Code noch kein funktionierendes System zur Folge hat – es braucht auch die Infrastruktur.

Wo Development und Operations zu DevOps zusammenwachsen, steigt die Code-Qualität und Lieferzyklen werden kürzer: Hey, wir sind alle in einem Team, reden miteinander und können schneller reagieren. DevOps ist ein Mindset.

Wo Kunden noch Schranken setzen, müsst ihr die Kultur ändern: Beispiele zeigen, erfolgreiche U-Boot-Projekte starten und, klar, mit den Menschen reden. Wesentlich ist: Ihr wollt niemandem etwas nehmen, sondern gemeinsam etwas erreichen. Ein Mindset ändert sich nur im direkten Kontakt.

Eigentlich ist es immer simpel. Geht doch mal einen Kaffee mit einem Opsler trinken. Die beißen nicht. Die sind wie ihr! Sprecht Probleme konkret an und lasst euch auch auf die Probleme eures Gegenübers ein. Euer Code führt den Service aus, deren Code baut die Umgebung. Aber coden – das macht ihr beide! 

#whatsonyourmind

Geht es dir auch so in deinen Projekten? Was erlebst du beim Coden? Whats on your mind? Unsere Software Crafterinnen und Crafter sind gespannt auf Deine Meinung