Unser Arbeiten

Wir schaffen den richtigen Rahmen

   Bei MaibornWolffFlex-ArbeitszeitenKarriere bei MaibornWolff

 Bei der Arbeit in Projekten variiert die Arbeitslast. Wir halten unsere Vorgaben für Meilensteine in Qualität und Zeit präzise ein. Im Endspurt kann das zu längeren Arbeitszeiten des Teams führen. Es gibt auch Zeiträume, in denen das Projekt mit weniger Zeitaufwand auskommt. Dann bleibt Zeit für Tätigkeiten neben dem Projekt, in der Du beispielsweise eine neue Technologie ausprobierst oder gute Projektergebnisse zu einer „Best Practice“ veredelst.

Arbeite nach Deinem Rhythmus

Alle Mitarbeitenden folgen ihrem persönlichen Tagesrhythmus. Feste Anfangs- und Endzeiten gibt es nicht. Auch Deine privaten Termine sind Teil unserer Arbeitszeitflexibilität. Es ist uns nur wichtig, dass die Zusammenarbeit im Team und mit unseren Kunden funktioniert. Wenn Dein Kunde oder Deine Kundin also keine Anwesenheit vor Ort verlangt, bestimmst Du selbst, wo du arbeitest: im Büro oder im Homeoffice. ​

Vier Tage im Projekt, ein Tag bei uns

Wir sorgen dafür, dass Du maximal vier Tage beim Kunden bist. Meistens klappt das auch. Freitags arbeitest Du deshalb in der Regel bei uns im Büro. Neben der Projektarbeit kannst Du Dich an diesen Bürotagen mit Kollegen und Kolleginnen austauschen oder an der Freitagsrunde teilnehmen, bei der wir uns gegenseitig Projekte, Ideen und Inspirationen vorstellen oder auch die Geschäftsführung über wichtige Themen informiert. Das ist uns wichtig, damit Du weiterhin alles mitbekommst und Dich als Teil von MaibornWolff fühlen kannst. ​

Zeit für Forschung und Entwicklung

Du hast Zeit, um Themen fernab Deines Projekts zu verfolgen. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter hat die Möglichkeit, eine Woche pro Jahr für Forschung und Entwicklung zu nutzen. Hier bist Du frei: Du kannst Dich mit einer neuen Programmiersprache beschäftigen, mit innovativen Technologien oder mit gemeinsamem Forschen und Lehren an Hochschulen.​

Längere Auszeiten sind kein Problem

Einfach die Batterien aufladen, andere Länder bereisen oder ein soziales Projekt verfolgen – es gibt viele gute Gründe für eine Auszeit. Bei uns kannst Du in Absprache mit Deinem Projektteam längere Auszeiten nehmen und problemlos wieder einsteigen. 

Kinder und Familie ohne Karriereknick

Wir schreiben Gleichberechtigung groß. Bei uns gehen Mütter und Väter gleichermaßen in Elternzeit – so lange, wie es im jeweiligen Fall gewünscht ist. Ohne einen Karriereknick fürchten zu müssen, nehmen Bereichsleiter und Bereichsleiterinnen, Projektmitglieder, Juniors und Seniors ihre Elternzeit und steigen danach wieder in ihre Arbeit ein. Sind die Kinder mal krank, ist das wenigstens kein berufliches Problem – wir können flexibel von zu Hause aus arbeiten. Oder uns auch ganz um die lieben Kleinen kümmern.​

 

Sprechen Sie mit uns

Rufen Sie Simon Eisenried in München an unter 0151 544 22 107