Techblog

Haskell User Group in Berlin zu Gast bei MaibornWolff

Von Stephan Schneider @stefichjo auf Twitter
20. April 2018

Im vergangenen Monat traf sich die Haskell Users Group im Berliner Büro von MaibornWolff, um sich über funktionale Programmierung auszutauschen.

Genaugenommen hat die funktionale Programmierung in objektorientierten Sprachen bereits in Form von anonymen Funktionen Einzug gehalten. Funktionale Programmiersprachen wie Haskell haben darüber hinaus ein Typsystem, welches einige objektorientierte Entwurfsmuster überflüssig macht und ebenfalls mehr und mehr in "herkömmlichen" Programmiersprachen wie Java Verwendung findet. Angesichts eines wachsenden Interesses an der funktionalen Programmierung unter den Kolleginnen und Kollegen bei MaibornWolff habe ich einen Vortrag ausgearbeitet, der Gemeinsamkeiten zwischen Haskell und Java veranschaulicht, um die funktionale Programmierung einem objektorientierten Publikum näherzubringen. Nachdem ich diesen Vortrag im vergangenen Jahr einem interessierten Kreis präsentieren konnte, hatte ich nun Gelegenheit, Feedback von erfahrenen Haskell-Anwendern einzuholen.

Im Anschluss an die Diskussion mit regem Austausch unter allen Teilnehmern ging es spontan weiter mit einer Präsentation über Nix (The Purely Functional Package Manager), die unser dreistündiges Treffen abschließen sollte.

Vielen Dank an alle Teilnehmenden und auf ein baldiges Neues!

 

Neuen Kommentar schreiben

Public Comment form

  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><p><h1><h2><h3>

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

ME Landing Page Question

Erhalten Sie regelmäßig Praxis-Tipps per E-Mail

Praxis-Tipps per E-Mail erhalten