Nachrichten

Schutz vor Gewalt: Unser Beitrag zum virtuellen Museum für Kinderrechte

20. November 2019    AR-VR / Bei MaibornWolff / F&E

Den Hamburger Platz der Kinderrechte ziert seit heute das virtuelle Museum für Kinderrechte. Als "The Secret Sculpture“ oder "Die geheime Skulptur" ist erst mal nur ein Sockel zu sehen. Eine Augmented-Reality-App projiziert eine Figur und einen Text auf die Plattform: Die Figur bildet das Kinderrecht nach. Durch Swipen gelangt man zur nächsten Darstellung eines Kinderrechts, pro Artikel der Konvention gibt es eine Abbildung.

Unsere Kolleg_innen (nicht nur aus Hamburg) haben Artikel 19 gestaltet: Kinder haben das Recht, vor Gewalt geschützt zu werden.

Erste Fotos und Live-Eindrücke gibt es auf Twitter unter dem Hashtag "TheSecretSculpture".

Das virtuelle Museum für Kinderrechte entstand auf Initiative und als Geschenk der Werbeagentur Saint Elmo's an den Kinderschutzbund Hamburg. Anlass war Tag der Kinderrechte, die in der UN-Kinderrechtskonvention festgeschrieben sind.

Andere Agenturen lieferten die Darstellungen der Kinderrechte. Die App gibt's hier im AppStore (für iOS).

Unser Beitrag: eine Modellierung des Kinderrechts auf Schutz vor Gewalt