Nachrichten

IT der zwei Geschwindigkeiten: Unterschiedlich schnell, gleich wertig

29. Juli 2016    Design Thinking / Digitalisierung / Frühe Phasen / SPEED

Unsere Welt verändert sich radikal. Vormals IT-ferne Geschäftsmodelle werden zunehmend IT-getrieben. Digitale Lösungen entwickeln sich mehr und mehr zum Kerngeschäft. Das Wettbewerbsumfeld ändert sich strukturell, neue Wettbewerber treten in den Markt ein. Teilweise mit völlig neuen Geschäftsmodellen. Daten gewinnen eine immer höhere Bedeutung – gleichzeitig muss die entstehende Informationsflut auch bewältigt werden.

Die Beschleunigung beflügelt viele IT-Verantwortliche. Andere hinterlässt sie ratlos. Viele suchen nach Möglichkeiten, verschiedene Geschwindigkeiten für Ihre IT einzuführen. Beide gleich wertig zu zeigen ist dabei die Herausforderung. Die Transformation zu einer IT der zwei Geschwindigkeiten braucht deshalb Umdenken vier Dimensionen: Kultur, Fähigkeiten, Organisation und IT-Landschaft. Darüber schreiben Alexander Hofmann und Christian Loos bei Computerwoche.de