Nachrichten

Team-Erfolg: erneut Platz 1 bei „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2020“

27. Februar 2020    Bei MaibornWolff / Great Place to Work

Beim branchenübergreifenden Wettbewerb von Great Place to Work© lobt das Team MaibornWolff zum dritten Mal in Folge auf Platz 1 in der Größenklasse von 251 bis 500 Mitarbeitenden.

Zwei Faktoren bestimmen das Abschneiden in der Benchmark-Studie: das Ergebnis einer Umfrage unter den Mitarbeitenden und die Auswertung beim unabhängigen Kultur-Audit. MaibornWolff schafft 2020 zum 8. Mal in Folge den Sprung in die Top-Ten der ausgezeichneten Arbeitgeber, zum dritten Mal darf sich das Team über den ersten Platz in der eigenen Größenklasse freuen. Einer der Gründe für das stetig gute Abschneiden sind die Verbesserungen, die MaibornWolff jedes Jahr aus der Bewertung durch die Mitarbeitenden ableitet: Geschäftsführer und Führungskräfte vergleichen die Umfrageergebnisse zu den Vorjahren. Sinkt die Zustimmung in einem oder mehreren Punkten, werden für diese Organisationsfrage(n) im nächsten Jahr bessere Lösungen gesucht.

Gut bleiben = immer weiter verbessern

Ende 2018 stand beispielsweise das Thema auf der Agenda, wie Mitarbeitende Ideen und Vorschläge in die Unternehmensentwicklung einbringen können.

In der Mitarbeitendenumfrage zeigt sich das unter anderem in der Zustimmung zur Aussage: „Die Führungskräfte suchen und beantworten ernsthaft Vorschläge und Ideen der Mitarbeitenden“. Bei der vorletzten Umfrage lag die Zustimmung aus dem Team bei 92 Prozent, im aktuellen Jahr stieg sie auf 95 Prozent.

Zwischen den beiden Befragungen gab es mehrere Initiativen mit Ziel Transparenz und Mitgestaltung, zum Beispiel das GF-Council. In diesem Mitarbeitenden-Parlament beraten Team-Mitglieder aus allen Bereichen des Unternehmens und unabhängig von der Entwicklungsstufe über wichtige Fragen für die Zukunft des Unternehmens. So wurden zum Beispiel die Regelungen zur Reisezeit im Projekt klarer gefasst. Auch bei der Neuformulierung des Gehaltsmodells oder der Entscheidung für den neuen Standort Darmstadt beriet das GF-Council mit.

Andere neue Formate haben sich ebenfalls bewährt, etwa die GF-Fragerunde als Abend-Event an den Standorten oder als offene Barcamp-Session beim Sommerseminar der ganzen Firma. Auch der GF-live-Kanal im Chat-Tool wird mittlerweile als Feedback- und Diskussionskanal genutzt.

Am Dachwettbewerb «Deutschlands Beste Arbeitgeber 2020» beteiligten sich bundesweit mehr 800 Unternehmen aller Größen und aus allen Branchen. Basierend auf der Mitarbeitendenumfrage und dem Kulturaudit ermittelt das unabhängige Institut Great Place to Work® die Liste der besten Arbeitgeber und differenziert das Benchmarking nach Größenklassen der Unternehmen.

Über MaibornWolff:

500 Mitarbeitende beraten, coden und testen in erfolgskritischen Digitalisierungsprojekten. Mit Digital Design, UCD und Enterprise-Architektur, agilen Methoden und DevOps, bei Cloud-native-Projekten, mit Web-Anwendungen und IoT-Plattformen, in Web- und Mobile- und IT-Sanierungsprojekten, mit Blockchain, Machine Learning oder XR übernehmen die Teams von sieben Standorten aus Verantwortung für die Vorhaben namhafter Kunden.

Mitarbeitende investieren pro Jahr ein zusätzliches Monatsgehalt für Weiterbildung für durchschnittlich mehr als sechs Schulungstage. Work-Life-Balance, Arbeitszeitkonto, familienfreundliche Arbeitsbedingungen, Cafeteria, Sport-Angebote und gemeinsame Freizeitaktivitäten schaffen ein vielfach ausgezeichnetes Arbeitsklima.